Kategorie-Archiv: Sport und Spiel

Teams der KZO Wetzikon brillieren am Roboterwettbewerb WRO

Über 60 Teams hatten sich in drei Alterskategorien für die World Robot Olympiad Schweiz 2016 angemeldet, darunter fünf von der Kantonsschule Zürcher Oberland KZO. Obwohl Spass, Kreativität und Teamarbeit bei diesem Wettkampf mit Lego-Robotern im Vordergrund stehen, freute sich die Delegation aus dem Oberland sehr über den Sieg in der Kategorie Junior, den Designovation-Award und weitere gute Resultate in der Kategorie Senior. Bergfux war als T-Shirt-Sponsor dabei, jetzt sind weitere Sponsoren gesucht für die Teilnahme am internationalen Finale in Indien.

drei strahlende Schüler mit Diplomen, Auszeichnungen und Roboter
Das siegreiche Team Ctrl + C der KZO Wetzikon. (Foto: Vibeke Rasmussen Elmiger)

In Aarburg (AG) trafen sich am 4. Juni 2016 Robotik-Begeisterte aus allen Landesteilen zur vierten World Robot Olympiad Schweiz, der nationalen Vorausscheidung der weltweit erfolgreichen WRO-Serie. Roboter bieten eine einzigartige Plattform, um wichtige Fähigkeiten für das 21. Jahrhundert zu erlernen. Die Teilnahme an Robotik-Wettbewerben fördert die Innovationskraft und die Fähigkeit, Probleme im Team zu lösen.

KZO-Robotik-Teams an der WRO

Im Freifach Robotik der KZO und am Wettbewerb arbeiten die Schüler und eine Schülerin zu zweit oder zu dritt an Herausforderungen im Konstruieren und im Programmieren. Lernen und Hobby sind ideal vereint.

Kategoriensieg und Innovationspreis bei den Juniors

Zum ersten Mal dabei und gleich auf dem ersten Rang, damit hatte niemand rechnen können. Umso grösser war die Freude beim siegreichen Team «Ctrl + C». Zudem entschied sich die hochkarätig besetzte Jury unter Leitung von Prof. Dr. Jürg P. Keller von der Fachhochschule Nordwestschweiz auch beim Innovationspreis für die Roboterkonstruktion des siegreichen Teams – eine tolle Leistung!

Das Team q.e.d. setzte auf die Strategie, mit einem kompakten, schnellen Roboter in kürzester Zeit möglichst viele Punkte zu sammeln.

Stärkste Verfolger bei den Seniors

Hinter den Dominatoren RoboLiBe des Liceo cantonale di Bellinzona, die zum vierten Mal dabei waren und mit 220 bis 265 Punkten die ersten drei Plätze belegten, konnten sich die KZO-Teams als erste Verfolger etablieren. Mit dem Team Ikarus auf Platz vier (170 Punkte in 150 Sekunden) und den weiteren Verfolgern 7½.5 (165 Punkte, 160 Sekunden),  q.e.d. (150/51) sowie Robocrew (105/127) waren die KZO-Vertreter im Mittelfeld stark vertreten.

13 Schüler, 1 Schülerin und 2 Leiter der KZO
Spass hatten alle – die Teams der Kantonsschule Zürcher Oberland erlebten einen intensiven Tag in Aarburg. (Foto: Vibeke Rasmussen Elmiger)

Familiärer Wettbewerb, Emotionen, Spass und Teamgeist

Unter dem Motto «Recycling» galt es an der WRO 2016, Behälter zu leeren, Material zu sammeln und an vorgegebenen Orten wieder zu deponieren. Dank intensiver Vorbereitung im Freifach an der Kantonsschule meisterten die Teams aus dem Oberland den Wettbewerb hervorragend, mit folgenden Etappen:

  • Aufbau der Roboter aus Einzelteilen, ohne Anleitung, vorbereitete Programme einspielen – zweieinhalb Stunden.
  • Vier Wettkampfrunden, die zwei besten Läufe fliessen in die Wertung ein.
  • Zwischen den Runden gibt es Bauphasen von 60, 30 und 30 Minuten für die Optimierung der Roboter.

Zu lösen waren vor allem vorbereitete Aufgaben, die Überraschungsaufgabe des Tages reizte einzelne Teams trotz wenig Zusatzpunkten. Wie die Organisatoren sorgten auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Oberland für familiäre Stimmung und unterstützten sich nach Kräften gegenseitig.

zwei gut gelaunte Männer mit T-Shirts in der Teamfarbe Grün
Stephan Looser, Lehrer, rechts im Bild, und Riccardo Benedetti, Vater eines Teilnehmers, leiten gemeinsam das Freifach Robotik an der KZO und begleiteten die Jugendlichen auch an die WRO. (Foto: Vibeke Rasmussen Elmiger).

Freifächer an Kantonsschulen gefährdet

Am 13. April 2016 informierte der Zürcher Regierungsrat über Sparmassnahmen, die auch die Schulen hart treffen: Allein bei den Mittelschulen will die Bildungsdirektion von 2017 bis 2019 über 43 Millionen Franken einsparen. Da die Massnahmen noch nicht endgültig ausformuliert wurden, sind viele Fragen offen. Zu befürchten sind aber massive Kürzungen bei Freifächern und Projektkursen. Da Schülerinnen und Schüler gerade dort entsprechend ihren Interessen und Neigungen besonders gefördert werden, von engagierten Lehrpersonen und unter Mitwirkung von Freiwilligen, ist dies sehr kurzsichtig und schadet unserer wichtigsten Ressource, den Menschen, die mit guter Ausbildung und hoher Motivation arbeiten. Mehr dazu auf der KZO-Website.

Die grünen Shirts der KZO-Teams prägten das Bild auf der Senior-Seite der Halle.
Die grünen Shirts der KZO-Teams prägten das Bild auf der Senior-Seite der Halle.

Sponsoring für Robotik-Wettbewerb

Das Bergfux-Team hatte sich rasch für das Engagement als T-Shirt-Sponsor der KZO-Teams entschieden, denn der Roboterwettbewerb passt voll und ganz zu unseren Werten und Interessen, zudem wohnen wir alle im Zürcher Oberland. Dass die Aufgaben in diesem Jahr unter dem Thema «Recycling» liefen, war nur noch das Tüpfelchen auf dem i. – Nun sind weitere Sponsoren gesucht, um die Teilnahme des Siegerteams am internationalen Finale in Neu-Delhi, Indien, vom 25. bis zum 27. November 2016 zu ermöglichen. Interessenten können sich melden bei thomas@bergfux.com, wir stellen dann gerne den Kontakt zur Teamleitung her.

Roboter und 2 Plexiglas-Auszeichungen
(Foto: Vibeke Rasmussen Elmiger)

World Robot Olympiad WRO

Die World Robot Olympiad ist ein weltweiter Roboterwettbewerb für technikbegeisterte Jugendliche. Der in der Schweiz seit 2013 durchgeführte Anlass kombiniert sportlichen Nervenkitzel und lehrreiche technische Herausforderungen. Im Team designen, bauen und programmieren die Teilnehmenden einen Lego-Mindstorms-Roboter, um vorgegebene Aufgaben zu lösen. Die Jugendlichen entwickeln auch die Software und starten mit dem Roboter und ihrem Programm in einem spannenden Wettkampf.
Fast 20’000 Teams in mehr als 50 Ländern nehmen an den Vorausscheidungen der WRO teil. In der Schweiz wird die WRO vom Verein World Robot Olympiad Schweiz durchgeführt, der damit Förderung der Jugend in Robotik, Technik und Informatik betreibt und das Interesse von Schülerinnen und Schülern an den MINT-Fächern fördert. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

WRO-Links

Quellenangaben

Text, Fotos und Videos, soweit nicht anders angegeben:
© 2016, Thomas Elmiger, bergfux.com
Übrige Fotos: © 2016, Vibeke Rasmussen Elmiger, bergfux.com

Inhalte frei für die Publikation in anderen Medien unter Angabe der Quelle (online mit Link zu http://bergfux.com). Hinweise auf Veröffentlichungen bitte an thomas@bergfux.com.